05. Juni 2020

Diakonie Saar bietet Plätze in Freiwilligendiensten


Jungen Menschen, die Erfahrungen im sozialen Bereich sammeln wollen, bietet die Diakonie Saar ab Sommer wieder Plätze im Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) und Bundesfreiwilligendienst (BFD) an.

In verschiedensten Bereichen sind noch Plätze frei: in der Krankenpflege, in der Betreuung von Kindern und Jugendlichen, bei der Arbeit mit Wohnungslosen oder mit Menschen mit Behinderungen. So können Schulabgänger, aber auch Interessierte an sozialen Berufen, einen ersten Einblick in den beruflichen Alltag gewinnen. Seminare zur Weiterbildung und zur Reflexion des Einsatzes ergänzen die praktische Tätigkeit vor Ort. Die Teilnehmenden erhalten monatlich 414 Euro Taschengeld. Zusätzlich werden die Sozialversicherungsbeiträge übernommen.

„Die Erfahrungen, die junge Menschen im Freiwilligendienst machen, stärken die Persönlichkeit und helfen bei der eigenen beruflichen Orientierung“, erklärt Spaniol die Pluspunkte eines solchen Dienstes. Einsatzstellen gibt es in den evangelischen Krankenhäusern in Saarbrücken und Neunkirchen, in den Wohngruppen für Kinder und Jugendliche der Diakonie Saar, in den Kirchengemeinden Saarlouis, Neunkirchen oder Merzig, bei der Arbeitsstelle für Integrationshilfen im Elementarbereich (AfI) in Völklingen, im Verein für Sozialpsychiatrie in Saarlouis, in Völklingen, in den Sozialkaufhäusern und Häusern der Diakonie, bei DPS Saarwork sowie beim Netzwerk Entwicklungspolitik Saarland (NES).

Informationen unter www.diakonie-saar.de/Freiwilligendienste und bei Thomas Spaniol, Telefon 06821 956-271, E-Mail freiwilligendienst@dwsaar.de





Zurück