09. August 2019

Kirchenkreis Saar-West bittet um Spenden für die Partnerkirche in Goma: Ebola-Epidemie breitet sich aus


Der Evangelische Kirchenkreis Saar-West bittet um Spenden für seine Partnerkirche in Goma im Osten der Demokratischen Republik Kongo zur Bekämpfung der Ebola-Epidemie.

Mehr als 1800 Menschen sind schon an der Infektionskrankheit gestorben. Sie breitet sich derzeit immer mehr aus, jetzt sind die ersten Fälle in der Millionenstadt Goma bekannt geworden.

 

Die Partner des Kirchenkreises Saar-West, der Kirchenkreis Goma der Communauté Baptiste au centre de L’Afrique,  informiert die Bevölkerung über Hygienemaßnahmen, bildet Mitarbeitende als Multiplikatoren aus, Schulen und Kirchen werden mit Hygiene-Sets ausgestattet. So soll die Ausbreitung der hochansteckenden Erkrankung  eingedämmt werden. „Bitte helfen Sie mit einer Spende, dass diese Aktionen weitergeführt werden können, um die schreckliche Ebola-Seuche endgültig zu besiegen“, schreiben Superintendent  Christian Weyer und der Vorsitzende des Partnerschaftsausschuss, Roland Mertens, im gerade erschienen Partnerschaftsbrief.

 

Spendenkonto: Ev. Kirchenkreis Saar-West,  Vereinigte Volksbank, IBAN: DE50 5909 2000 3019 6600 00, BIC: GENODE51SB2,Stichwort: Hilfe für Goma

 





Zurück